Willkommen beim „Community Program“ der Delachaux-Gruppe!

Die Beziehung zu den lokalen Gemeinschaften? Eine Priorität!

Die Delachaux-Gruppe und ihre verschiedenen Unternehmen haben stets ein offenes Ohr für ihre Gemeinschaften.

Deshalb wollen wir lokale Initiativen begleiten und fördern, sowohl bereits bestehende als auch jene, die noch das Licht der Welt erblicken möchten!

Das ist das Ziel unseres „Community Program"!

Unsere Unternehmen haben im Laufe der Zeit durch sensibilisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter starke Beziehungen zu lokalen Akteuren aufgebaut. Es wurden bereits einige gute Initiativen ermittelt.

Davon ausgehend wurden 3 starke Bereiche identifiziert:
 Solidarität, Bildung und Umwelt.

Dafür herzlichen Dank und Glückwunsch!

Doch wie sieht es mit den anderen, nicht angemessen gewürdigten Aktionen aus? Was ist darüber hinaus mit jenen, die sich noch in der Planungsphase befinden?

Berichten Sie von Ihren Initiativen!

Alison Hunt  Pandrol

Sie sind bereits mit anderen Kollegen an einer Aktion beteiligt?

Sie haben vor Ort ein Projekt ins Leben gerufen, das andere Unternehmen der Gruppe inspirieren könnte?

Auch Sie können etwas bewegen! Teilen Sie Ihre Ideen mit oder heben Sie Ihre Hand, wenn Sie einen Beitrag leisten wollen!

Kristin Abel Conductix Wampfler

Sie haben schon seit einiger Zeit eine Idee für ein Projekt, wissen aber nicht, wie Sie sie umsetzen können?

Sie möchten einfach nur helfen?

Wir hören Ihnen zu!

Sie helfen ihnen? Wir unterstützen Sie! 💪

Delachaux möchte seine Mitarbeiter mehr denn je zu lokalen Hilfsmaßnahmen für jene Akteure ermutigen, die sie am dringendsten benötigen.

Das „Community Program“ bedeutet:

🧰 eine Toolbox zur lokalen Organisation Ihrer Aktionen

🤝 Möglichkeiten für ehrenamtliche Tätigkeiten in verschiedenen Formen

👷🏽ein Netzwerk von Referenten an den Standorten und von Mitgliedern des Gemeindeausschusses in Ihren Unternehmen

💶 ein "Community Fund“ in Höhe von 130.000 Euro zur Unterstützung Ihrer Projekte

Wer leitet die Aktionen mit den Gemeinschaften?

1. Lokale Betreuer an den Standorten

2. Ein internationaler Ausschuss

- Alison Hunt - Pandrol
- Kristin Abel - Conductix Wampfler
- Rogene Smith - Conductix Wampfler
- Amber Chase - Conductix Wampfler
- Maria Reisinger - Frauscher
- Yoran Guenegou- DCX Chrome
- Eleonore Tauveron - Delachaux
- Sandrine Vallée - France
- Marie Ancelin - France

3. Die CSR-Verantwortlichen der Delachaux-Gruppe

Sophie Perdriset
Sophie Perdriset
Pierre-Louis Frouein
Pierre-Louis Frouein

Warum ein „Community Program“?

Seit 2017 hat die Delachaux-Gruppe den United Nations Global Compact unterzeichnet. Dabei handelt es sich um ein Programm der Vereinten Nationen, das darauf abzielt, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen in die Einhaltung und Förderung von Grundprinzipien (Menschenrechte, internationale Normen für Beschäftigung, Umwelt und Korruptionsbekämpfung) einzubinden.

Wir haben intern das Projekt „WE“ für „Worlwide Engagement“ ins Leben gerufen, das sich auf fünf Säulen gründet, die an diesen „Grundprinzipien“ des Global Compact ausgerichtet sind:

- Beziehung zu den Gemeinschaften

- Sicherheit

- Ethik

- Umwelt

- Führungspraktiken

Das „Community Program“ ist das Programm, das der ersten der fünf Säulen entspricht!

Was ist eine „Gemeinschaft“? Woher weiß ich, ob mein Projekt für das Community Program geeignet ist?

Alle Antworten finden Sie in der Toolbox des „Community Program“!